Lehrveranstaltungen im Sommersemester 2022

Das Sommersemester 2022 beginnt am 15.03.2022 und soll im Präsenzbetrieb durchgeführt werden. Am ersten Tag finden außer den Begrüßungen der Studentinnen und Studenten im ersten Semester keine weiteren Veranstaltungen statt. Der reguläre Vorlesungsbetrieb beginnt somit am 16.03.2022.

Studentinnen und Studenten, denen noch die Zulassungsvoraussetzung für die Klausur Mathematik 1 fehlt, werden im Sommersemester selbstverständlich die Gelegenheit erhalten, die Zulassungsvoraussetzung zu erwerben. Die Organisation der Pflichtübungen im Sommersemester wird zu Semesterbeginn geklärt.

Prüfungen im Wintersemester 2021/22

  • Computernetzwerke: Fr., 20.01.2022, 08:30 bis 10:00 Uhr, EMI 301, 311 und 313
  • Mathematik 1: Mo., 31.01.2022, 14 bis 15 Uhr, EMI 313
  • Mathematik 2: Mi., 02.02.2022, 08:30 bis 10 Uhr, EMI 202
  • Grundlagen der Codierungstheorie und Kryptologie: Di., 08.02.2022, 08:30 bis 10 Uhr, EMI 301
  • Informationssicherheit: Di., 08.02.2022, 14 bis 15:30 Uhr, EMI 311 und 313

Prüfungen im Wintersemester 2019/20

  • Kryptologie I (SW): 21.01.2020, 15:30 bis 16:30 Uhr, EMI 108
  • Mathematik 1 (EI): 28.01.2020, 08:30 bis 10:00 Uhr, EMI 301
  • Informationssicherheit (AI, SW): 29.01.2020, 08:30 bis 10:00 Uhr, EMI 202
  • Computernetzwerke (EI, GI, II, MI, SW): 29.01.2020, 13:30 bis 15:00 Uhr, EMI 301, 311 und 313
  • Mathematik 2 (EI): 30.01.2020, 08:30 bis 10:00 Uhr, EMI 202
  • Grundlagen Codierungstheorie und Kryptologie (II, MI): 05.02.2020, 13:30 bis 15 Uhr, EMI 313

Prüfung „Grundlagen der Codierungstheorie und Kryptologie“ am 20.07.2018

Liebe Studierende,

die Prüfung wird morgen aufgrund der großen Teilnehmeranzahl verteilt auf zwei Räume stattfinden. Damit Sie nicht womöglich umsonst zuerst zu einem überfüllten Raum gehen, um dann in den anderen Raum geschickt zu werden, bitte ich Sie, sich morgen getrennt nach Studiengängen wie folgt in den Prüfungsräumen einzufinden:

  • Studiengänge AI und II: Raum EMI 313
  • Studiengang MI: Raum EMI 301

Viele Grüße,
Andreas Aßmuth